Walnuss

Walnuss

Tags:

Die Walnuss, deren wissenschaftlichen Name Juglans Regia ist, ist eine wertvolle Frucht. Es gibt die Echte Walnuss aus uralter Zeit, bestimmt seit dem „Tertiär“ (geologischer Zeitabschnitt).Viele sind der Meinung, dass sie aus Persien stammt. Daher wird auch die essbare Gattung auch Persische Walnuss genannt. Sie ist von Persien in  den Nahen Osten und dann nach Griechenland und Rom und danach nach England und anschließend nach Amerika gebracht worden. Der älteste gekannte Walnussbaum ist in Oregan in Shahr Kord und deren Herkunft ist auf die Sassaniden Dynastie (Yazdegerd) vor 1400 Jahren zurückzuführen.

Einer der größten Walnussgärten der Welt (mit Anerkennung von FAO) liegt in Shahmirzad in der Provinz Semnan mit einer Fläche von rund 750 Hektar. Der ist bekannt als das verlorene Paradies und liegt in der Zentralwüste. Andere Walnussanbaugebiete sind Tuyserkan in der Provinz Hamadan, Tafresh in der Zentralprovinz und Regionen von der Provinz Azarbayjan. Die Walnuss ist eine der besten Quelle für Eiweiß, Vitamin E, Kalzium, Phosphor, Magnesium, Kalium, Eisen und Kupfer.

Die Walnuss hat Vitamin F, das ein wertvolle Elixier ist und solches ist in wenigen Früchten zu finden. Mangel an Vitamin F treten öfter bei Diabetikern auf. Um eine vitale Haut zu haben, sollte dieses Vitamin ausreichend vorhanden sein.

Die Walnuss ist reich an Vitamin E und Antioxidans. Sie verringern das Risiko an Alzheimerkrankheit. Die Forscher der Medizinischen Universität Chicago haben die Essgewohnheiten der 6000 Personen untersucht und sie haben herausgefunden: Die Menschen, die nicht unter Vergesslichkeit leiden, haben in ihrer Essgewohnheiten ausreichend Vitamin E. Vitamin E schützt vor den freien Radikalen, die wahrscheinlich für die Gehirnzellen schädlich sein können.

Die Fettsäuren in den Walnüssen sind reich an Omega-3 und sie verringern den Triglycerid- und den Cholesterinwert und auch das Übergewicht. Ellagsäure in den Walnüssen ist ein starkes Antioxidans hat eine krebsvorbeugende Wirkung. Die Ärzte empfehlen, dass die Menschen über 40 täglich 3 bis 4 Wahlnüsse verzehren, um einem Herzinfarkt vorbeugen zu können.

Der Konsum von Walnüssen mit Rosinen, Feigen und Datteln erhöht manche Nährwerte.

Verpackung:

Walnuss  hat einen hohen Fettanteil (70%) und deswegen ist hochempfindlich und kann schnell oxidiert werden. Aus diesem Grund ist zur Aufbewahrung der Qualität eine geeignete Verpackung enorm wichtig. Unsere Firma präsentiert erstklassige frische Walnüsse in Schutzgaspackungen (Kunststoffverpackungen sowie Kunststoffbehälter) und  stabilen Vakuumverpackungen und zur mehr Haltbarkeit benutzen wir Schutzgas.

Package Details